[Home] [Psion] [News] [Freeware] [Workshop] [PSX] [ZX Spectrum] [Links] [SUHL] [Kaufhof]

psxbanner.gif (4993 Byte)

Letztes Seitenupdate am  15.06.10 09:57

Du bist der WEBCounter by GOWEB Besucher seit 05.02.1998 - Heute: WEBCounter by GOWEB Gestern: WEBCounter by GOWEB

Inhalt:

Final Fantasy VII

zur Komplettlösung von Resident Evil 2

Komplettlösung Final Fantasy VII Teil 1

Komplettlösung Final Fantasy VII Teil 2

Komplettlösung Final Fantasy VII Teil 3

Download der Komplettlösung

Vielen Dank an Matthias Krug, der die Komplettlösung überarbeitet und einige Ergänzungen hinzugefügt hat.

"Die folgende Komplettlösung ist nicht von mir verfasst, aber ich habe am Ende ein paar Tips angefügt die sehr sehr hilfreich sein können. Ich empfehle aber die Komplettlösung nur zu benutzen, wenn ihr schon mehrere Stunden an einem Problem hängt. Ich selber hatte zur Mitte des Spiels ein Problem und habe die Lösung benutzt, leider habe ich mich dann bis zum Ende an den meisten Stellen an sie gehalten und habe so das Rätsel- und Einfach geil dieses Spiel und so komplex und langandauerndes Spiel-Feeling vermißt. Also wenn ihr euer Problem gelöst habt dann schnell in den Safe damit und den auf dem Meeresboden versenken und dann werdet ihr sie wirklich nur in dringenden Fällen benutzen. Trotzdem dauert das Spiel, wenn man ab dem Ende der ersten CD die KL benutzt mindestens 35 Stunden für Anfänger und es lohnt sich. Ich jedenfalls werde mir die Fortsetzung, auch wenn sie nach ein paar gelesenen Kritiken einiges vermissen lässt, aber trotzdem noch sehr gut ist, auf jeden Fall kaufen und ich bin froh, daß ich, auch wenn per Zufall, dieses Spiel entdeckt habe und es mir gekauft habe. Also viel Spaß in den nächsten 35 fesselnden Stunden."

Matthias Krug, 08. August 1999

Komplettlösung zu Final Fantasy VII Teil 1 (aus Maniac!)
Während "Final-Fantasy"-Veteranen und Rollenspiel-Profis den siebten Teil der Endlos-Serie nach etwa einer Woche zu den Akten legen, tun sich Neulinge schwer. Ungefähr 50 Stunden Spannung, Action und Komik stehen Euch bevor. Wenn Ihr nicht diesem Lösungsweg folgt und ein bißchen herumprobiert (Chocobo-Zucht und Geheimmissionen), seid Ihr bis zu 80 Stunden beschäftigt. Zur besseren Übersicht haben wir unseren Player's Guide in drei Folgen unterteilt.Der Anschlag: Ihr beginnt mit einer Gruppe harter Streiter der Rebellen "Avalanche" auf dem Weg zu einem Bombenattentat. Gleich nach dem Verlassen des Zuges empfangen Euch die Soldaten von Präsident Shinra: Nach einer kurzen Keilerei bahnt Ihr Euch den Weg zum Hauptreaktor des Sektors. Auf dem Marsch findet Ihr Getränke, die Euch im Kampf erfrischen. Im Reaktor angekommen, legt Ihr eine Bombe, ehe Ihr Euch einem mächtigen Metallskorpion stellt: Greift nicht an, wenn er seinen Schwanz in die Luft hebt! Habt Ihr gewonnen, bleiben zehn Minuten um abzuhauen - dann fliegt der ganze Komplex in die Luft. Seid Ihr entkommen, trennt sich Eure Gruppe: Folgt Kollege Barrett, und Ihr begegnet einem Blumenmädchen: Kauft ihr eine Blume, und Ihr bekommt später einen dicken Kuß! Doch der Ärger naht schon: Auf einer Brücke trefft Ihr eine Gruppe Soldaten. Flieht durch einen Sprung auf den vorbeifahrenden Zug. Dort warten schon Eure Rebellenfreunde, die Euch ins Slum von Agito bringen. Nach einigen Slapstick-Einlagen verrät Barrett das nächste Ziel für einen Anschlag. Zusammen mit ihm und Tifa marschiert Ihr zum Zug, der Euch in den siebten Sektor bringen soll, doch eine Ausweiskontrolle zwingt Euch zum Absprung. Folgt Ihr dem Tunnel, gelangt Ihr zu einer Laserbarrikade. Durch ein kleines Loch daneben steigt Ihr in den versperrten Sektor. Folgt dem gleichen Weg wie beim vorherigen Anschlag, plaziert die Bombe und steigt die Treppen wieder hinauf ins Kontrollzentrum. Dort findet Ihr in einer Kiste einen wertvollen Äther (regeneriert Magiepunkte). Doch Präsident Shinra und seine Schergen überraschen Euch - es folgt der Kampf mit dem "Airbuster"-Roboter. Cloud stürzt nach der Schlacht in die Tiefe und findet sich bei der lieblichen Aerith wieder, die ihn prompt als Bodyguard engagiert. Nachdem Ihr eine Gruppe Soldaten aufgemischt habt, eilt Ihr zu Aeriths Haus im nordöstlichen Teil des fünften Sektors. Im Garten findet Ihr einen Äther sowie eine Schutz-Substanz, mit der Euer Held seine Kameraden mit dem eigenen Leben schützt. Nach einer Mütze Schlaf schleicht Ihr Euch aus dem Haus (nicht rennen!) und marschiert westlich in Richtung des siebten Sektors. Dort holt Euch Aerith ein; nehmt sie mit und erforscht Slumtown (siehe Karten).Slumtown: Sprecht mit den Jungs vor der Stripbar und erfahrt, daß Tifa von Pate Don Corneo entführt wurde. Redet nun mit dem Bodyguard am Eingang der Gangsterhöhle, der nur Mädels einlässt. Geht zum Schneider und unterhaltet Euch mit seiner Tochter: Der Meister sitzt in der Bar; holt ihn und spurtet zurück. Nun braucht Ihr noch eine Perücke sowie ein paar Trainingseinheiten in der Wrestler-Schule und Ihr erhaltet eine zweite Haarpracht. Zurück beim Schneider zieht Ihr Euch um und eilt anschließend zu Don Corneo. Der verrät Euch, daß Präsident Shinra Sektor 7 komplett vernichten will, indem er eine wichtige Stützsäule sprengt. So erhofft er sich das Ende von "Avalanche". Per Falltüre verbannt Euch Corneo in die Abwasserkanäle. Dort wartet das Schleimmonster Apusu, das Euch am Ende des Kampfes die Diebstahl-Substanz schenkt. Bahnt Euch den Weg durch die Kanäle und den verschütteten Bahnhof.Kampf mit Shinra: Ihr erreicht die stützende Säule des siebten Sektors, wo "Avalanche"-Kämpfer bereits wild um sich feuern. Steigt die Wendeltreppe empor und vermöbelt Shinras Hescher Reno (Eismagie ist besonders effektiv). Seine Bombe könnt Ihr jedoch nicht entschärfen. Nach Eurer spektakulären Flucht kehrt Ihr in Aeriths Haus zurück. Auf dem Weg dorthin solltet Ihr die "Erkennen"-Substanz auf dem zerstörten Spielplatz nicht vergessen. Sprecht mit Aeriths Mutter und legt ein Schläferstündlein ein, denn am nächsten Morgen knöpft Ihr Euch Shinra persönlich vor: Eilt zum nördlichen Ende von Slumtown, wo Euch ein paar Kinder einen Geheimgang an die Oberfläche zeigen. Auf dem Weg benötigt Ihr drei Batterien, die Ihr im Waffenladen bei dem linken Verkäufer für 100 Gil ersteht. Nach einer anstrengenden Kraxeltour findet Ihr Euch vor dem Shinratower wieder. Nehmt den linken Hintereingang und steigt im Treppenhaus 59 Stockwerke hoch. Für Stockwerk 60 bis 68 benötigt Ihr Securitycards. In Stockwerk 59 vermöbelt Ihr die drei Wächter, einer überläßt Euch seinen Ausweis. Mit dem Aufzug fahrt Ihr in den 60. Stock: Schleicht Euch an den Wachen vorbei und nehmt die Treppe in die nächste Etage. Dort sprecht Ihr mit allen Personen; einer fragt Euch, was Ihr im Tower zu suchen habt. Antwortet nicht, und Ihr bekommt den Schlüssel für die 62. Etage. Dort will der Bürgermeister ein Paßwort hören, meist ist "Mako" die richtige Antwort (ansonsten ausprobieren). Sprecht den Bürgermeister noch mal an und Ihr dürft bis in die 65. Etage. Erforscht Stockwerk 63 bis 65, und setzt das Midgar-Modell zusammen. Nun erklimmt Ihr die 66. Ebene, in der Shinra seine Konferenzen abhält. Via Luftschacht in der Toilette (oben) belauscht Ihr seine teuflischen Pläne über Genversuche: Folgt Professor Hojo in die 67. Etage, in der Ihr einen Speicherplatz samt Gift-Substanz findet. Nehmt den Aufzug daneben, und Ihr gelangt in Hojos Labor. Dort schließt sich Euch Genversuch Red XIII an, um ein gräuliches Monster zu bekämpfen. Den Gift-Zauber dürft Ihr auf keinen Fall verwenden, stattdessen solltet Ihr Eis-Magie einsetzen. Der Schleimhaufen läßt die "Feindeskönnen"-Substanz zurück, die Ihr immer bei Euch tragen solltet. Mit Ihr könnt Ihr besonders gefährliche Zaubersprüche Eurer Gegner lernen. Holt Euch die Securitycard für die nächste Etage vom Labor-Assistenten und sprintet zum Aufzug, wo Euch Shinras Schergen festnehmen und einsperren. In der Zelle sprecht Ihr mit Euren Freunden und macht ein Nickerchen: Wenn Ihr aufwacht, sind alle Wachen tot; eine Blutspur zieht sich in die oberen Etagen. Folgt ihr in Shinras Residenz, und Ihr trefft Rufus: Während sich Cloud um ihn kümmert, eilt Ihr mit den übrigen zurück zum Aufzug. Dort wartet bereits ein riesiger Mech: Hiebe sind wegen der Entfernung zu ihm zwecklos, bearbeitet ihn mit Berretts Schüssen und Blitzzauber. Anschließend führt Ihr Cloud in den Kampf gegen Rufus; achtet nicht auf seinen Köter und bearbeitet Rufus mit dem Gift-Zauber. Nach vier bis fünf Zaubersprüchen flieht er. Eilt eine Etage nach unten, und Ihr trefft Tifa. Zusammen mit Euren Kollegen gelingt Euch die Flucht aus dem Gebäude mit Motorrad und Transporter. In den Straßen von Midgar greifen Euch Motorradcops an, die Ihr mit dem Schwert niederstreckt. Am Ende der Verfolgungsjagd steht Euch dann ein furchteinflößender Mech gegenüber: Macht ihm mit Handgranaten Feuer unterm Hintern - später braucht Ihr sowieso keine mehr. Nachdem Ihr Midgar verlassen habt, findet Ihr Euch auf der Oberwelt wieder: Das nächste Dorf liegt nordöstlich.Der erste Kontinent: Im ländlichen Kaamu erholt Ihr Euch von den Strapazen im Wirtshaus. Cloud erzählt von seiner gemeinsamen Vergangenheit mit dem mystischen Soldaten Sephiroth: Ihr steuert Cloud in seinem Flashback, könnt aber nichts falsch machen. Anschließend erhaltet Ihr das Handy PHS, mit dem Ihr überall in der Oberwelt und auf Speicherplätzen Eure Helden rufen und austauschen könnt. Schaut Euch in der Stadt um und untersucht in den Häusern Verschläge und Keller. Dort findet Ihr Ätherflaschen und eine Pistole für einen späteren Weggefährten. Verlaßt Kaamu und wandert südöstlich zur Chocobo-Farm. Hier besorgt Ihr Euch die Chocobo-Substanz (siehe Randtext) und ersteht beim Farmer in der Scheune den Chocoboköder für 2.000 Gil. Er erklärt Euch auch, wie Ihr einen Chocobo einfangt. Verlasst den Bauerhof und probiert's gleich aus! Mit Eurem Reitvogel galoppiert Ihr nun zur Mithril-Mine südwestlich, vor der ein riesiger Erdwurm sein Unwesen treibt. Erst mal flieht Ihr mit dem Chocobo, kehrt aber zu einem späteren Zeitpunkt zurück, um mit der Feindeskönnen-Substanz seinen mächtigen Zauber zu lernen. In der Mine begegnet Ihr den Turks, einer furchtlosen Bande von Kopfgeldjägern. Sie sind ebenfalls auf der Suche nach Sephiroth. Auf der anderen Seite der Berge marschiert Ihr an dem Adlernest vorbei (ist erst später Schauplatz Eures Abenteuers) und sucht im Westen nach der Militärbasis.Im Dorf davor sprecht Ihr mit allen Einwohnern. Die Wache am Bunkertor lässt Euch nicht passieren. Besucht das kleine Mädchen am Strand und helft Ihr im Kampf mit dem Meeresungeheuer. Nach Clouds Mund-zu-Mund-Beatmung leiht sie Euch ihren Delphin. Bevor Ihr mit ihm in die Basis schleicht, macht ein Nickerchen im Haus ganz rechts und sucht das kleine Mädchen noch mal auf: Sie schenkt Euch die Shiva-Substanz. Zurück am Strand katapultiert Euch der Delphin auf den Stahlträger eines Hochspannungsmastes der Militärbasis (siehe Bild oben), die Kumpels trauen sich jedoch nicht Euch zu folgen. In der Basis steckt Euch der Kommandant in eine Uniform, und Ihr nehmt an der Militärparade zu Ehren des neuen Präsidenten Rufus teil. Anschließend demonstriert Ihr vor dem Präsidenten Eure Fähigkeiten beim Gewehr-Schultern und Stillstehen. Bleibt Ihr im Takt, schenkt er Euch zur Belohnung das mächtige Superstehler Schwert. Nach soviel Lob schmuggelt Ihr Euch heimlich an Bord von Rufus' Schlachtschiff: Während Ihr über den großen Teich schippert, plaudert Ihr mit Matrosen und Euren Freunden, bis plötzlich der Alarm ertönt. Sephiroth ist ebenfalls an Bord! Im Maschinenraum hetzt er ein grauenvolles Wesen auf Euch: Bearbeitet es mit Boden-Magie und meidet auf jeden Fall Gift-Zauber. Anschließend sackt Ihr die Ifrith-Substanz ein und krallt Euch aus der Kiste auf dem Gitter die "Alle"-Substanz. Kombiniert Ihr sie mit einem anderen Zauber, könnt Ihr diesen auf alle Gegner oder Freunde anwenden (z.B. Feuer oder Heilung). Der Vergnügungspark: Nach Eurer Ankunft in Costa del Sol macht Ihr einen Stadtrundgang: Vergeßt dabei nicht die wertvollen Gegenstände im Keller des ersten Hauses. Verlaßt die Stadt und reist nordwestlich in die Berge. Folgt dem Paß zu einem Bergweg: Dieser führt Euch am Mako-Reaktor vorbei nach North Corel, der Heimatstadt von Barrett. Auf dem Weg über die Mako-Loren fallt Ihr an bröckeligen Stellen in die Tiefe: Lenkt scharf nach rechts oder links, damit Ihr den Zauberstab oder das Sternenamulett ergattert. Um die Zugbrücke zu schließen, müsst Ihr in dem kleinen Kontrollhaus einen Schalter betätigen. In North Corel ist Barrett leider ziemlich unbeliebt. Schaut im Waffenladen vorbei, behaltet aber noch 3.000 Gil im Hosensack. Diese benötigt Ihr für den Eintritt in den Vergnügungspark Gold Saucer, den Ihr durch die Gondel im westlichen Teil von North Corel erreicht. Zuvor solltet Ihr Barretts Substanzen ablegen - er entfernt sich für einige Kämpfe von Eurer Gruppe. Im Park angekommen sorgt Barrett für schlechte Stimmung. Eure Helden trennen sich. Ein Mädel dürft Ihr jedoch mitnehmen; nichts wie ab zum Wonder-Square. Hier trefft Ihr den sonderbaren Wahrsager Cait Sith, der sich Euch freudig anschließt. Weiter geht's in die Kampfarena, die von toten Shinra-Soldaten übersäht ist. Die Sicherheitskräfte machen Euch für den Anschlag verantwortlich und stecken Euch ins schaurige Corel-Gefängnis. Dort trefft Ihr Barrett wieder, der mit einem ehemaligen Freund abrechnen will. Erforscht das Gefängnis und sprecht mit den Knastis. Anschließend trefft Ihr im rechten Haus auf Eure Freunde, wo Euch Barrett die Geschichte von seinem MG-Arm erzählt. Eilt in den Wohnwagen, der von zwei Leibwächtern bewacht wird und sprecht mit Koutsu (im grünen Anzug): Er erzählt Euch, daß Ihr das Gefängnis nur als Sieger eines Chocobo-Rennens im Gold Saucer verlassen dürft. Zeigt Interesse und geht durch den nördlichen Ausgang in die Wüste (eine Wache ist tot). Haltet die Feindeskönnen-Substanz bereit, denn von den grünen Rippenmonstern lernt Ihr den explosiven Raketenzauber Mantra. Haltet Euch rechts, und Ihr findet auf einen Schrottplatz. Barretts Erzfeind Dayin - macht Euch also auf ein hartes Duell gefasst. Nach seiner Niederlage schenkt Euch Dayin ein Amulett und begeht Selbstmord: Zeigt das Amulett Koutsu, und er läßt Cloud zu den Chocobo-Rennen zu. Als Managerin schickt er Euch das Mädel Esto, die Euch mit dem Aufzug in den Gold Saucer bringt. Im Jockey-Warteraum krallt Ihr Euch zuerst die höllische Ramuh-Substanz rechts neben dem Jockey-Tisch. Anschließend besorgt Euch Esto einen Chocobo, der leider ziemlich lahm ist und Euch nur mit viel Glück zum Sieg führt. Für Euren zweiten Versuch stellt Esto einen flinkeren Reitvogel zur Verfügung. Eure Konkurrenten sind harte Gegner und drehen gegen Ende des Rennens kräftig auf. Beachtet Ihr im Rennen zwei kleine Regeln, kann aber nichts schief gehen: Reitet in Kurven immer möglichst weit innen, so könnt Ihr riesige Vorsprünge herausholen. Bergab solltet Ihr die Geschwindigkeit drosseln, damit Eurem Vogel nicht die Puste ausgeht. Habt Ihr gewonnen, werden Eure Freunde aus dem Gefängnis entlassen. Der Besitzer des Sieger-Chocobos schenkt Euch zum Dank einen Buggy, mit dem Ihr Flüsse und Treibsand überqueren könnt: Damit macht Ihr Euch auf den Weg zum kaputten Mako-Reaktor von Gongaga. Was Euch dort wiederfährt, zeigt Teil 2. 
Komplettlösung zu Final Fantasy VII Teil 2 (aus Maniac!)
Im letzten Teil haben wir Euch bis zum Vergnügungspark Gold Saucer begleitet und Euch bei der Flucht aus dem Corel-Gefängnis geholfen. Mit Eurem feuerroten Buggy steht Ihr nun in der Wüste vor dem Gefängnis.Spritztour mit dem Buggy:Schwingt Euch hinter das Steuer Eures Buggies und heizt nach Süden zum Gongaga-Reaktor. Dort erwarten Euch die Turks, die im Kampf aber keine Probleme bereiten. Nehmt an der ersten Kreuzung den Weg nach rechts, Sinras Häscher kommen mit dem Hubschrauber und zeigen Euch das Versteck der Titan-Substanz (siehe Bild). Nun marschiert Ihr den linken Weg entlang und krallt Euch bei der zweiten Abzweigung links die Todesschlag-Substanz. Eilt über den mittleren Pfad ins Gongaga-Dorf, sprecht mit allen Einwohnern und sammelt die Schätze in den Kisten. Unterhaltet Euch im Haus rechts unten mit den Freunden und folgt anschließend Tifa in den Garten: Sie spricht von einem Nebenbuhler - zeigt Ihr Eure Eifersucht!Reist nun in Yuffies Wald (siehe Karte), um die gewitzte Diebin in Eure Heldentruppe aufzunehmen. Während Ihr dort herumlauft, haltet Ihr ständig die Feindeskönnen-Substanz in Griffweite: Die gelben Frösche lehren Euch den nützlichen Froschgesang. Nach ein paar Kämpfen begegnet Ihr Yuffie, die Euch nach ihrer Niederlage zu einem Schwätzchen einlädt. Fünf Fragen gilt es zu beantworten, dann schließt sie sich Euch an. Erwidert einfach mit Antwort 2, Antwort 1, Antwort 2, Antwort 1 und Antwort 2. Nehmt Ihr sie mit Euch, erwarten Euch an späterer Stelle drei Bonus-Missionen!Mit dem Buggy knattert Ihr weiter zum Cosmo-Canyon, wo Ihr eine peinliche Autopanne hinnehmen müsst: Sagt der Wache, daß Ihr die Stadt nicht kennt, und Ihr seid willkommen. Erforscht den Ort und schaut auf jeden Fall im Zauberladen vorbei, wo Ihr die wertvollen MP-Plus- und HP-Plus-Substanzen für je 8.000 Gil erwerbt. Redet mit Red XIII und folgt ihm zu den anderen Kameraden. Nach einer Mütze Schlaf schaut Ihr erst allein, dann mit Euren Freunden im Observatorium von Mako-Experte Bugenhagen vorbei. Er klärt Euch über das Geheimnis der Mako-Energie und die zerstörerische Wirkung der Mako-Reaktoren auf. Danach unterhaltet Ihr Euch mit Euren Freunden am Lagerfeuer. Nachdem sich Red XIII Eurer Abenteurergruppe angeschlossen hat, führt Euch Bugenhagen in eine geheime Grotte. Erforscht alle dunklen Löcher und vergesst nicht den Zusatzeffekt-Trunk auf der Terrasse. Haltet die Feindeskönnen-Substanz bereit: Mit dem Froschgesang stellen die Riesenspinnen keine Gefahr mehr dar. Von blutrünstigen Klauenhunden lernt Ihr die fatale Todesstrafe. Den Dungeon-Obermotz dürft Ihr auf keinen Fall mit dem Titan-Zauber angreifen; nach dem Sieg über ihn schenkt er Euch die Schwerkraft-Substanz. Zurück am Lagerfeuer verlässt Red XIII Eure Gruppe, und Ihr dürft die Helden für Eure weitere Mission frei wählen. Nachdem ein Mechaniker Euren Buggy repariert hat, düst Ihr Richtung Norden nach Nibelheim: Erforscht das Bergdorf und erleichtert die schwarzen Gestalten um ein paar nützliche Gegenstände. Wollt Ihr Klavier spielen? In Tifas Haus erwartet Euch im ersten Stock ein witziges Zwischenspiel! In Sephiroths riesigem Anwesen plündert Ihr alle Kisten und knackt den Geldschrank im Raum links oben mit folgender Kombination: 36 nach rechts, 10 nach links, 59 nach rechts und 97 nach rechts. Dabei dürft Ihr die angegebenen Zahlen nicht überschreiten! Dreht Ihr z.B. aus Versehen nach rechts auf 37, müsst Ihr von vorne beginnen. Im Geldschrank erwartet Euch ein Monster, nach dem Sieg krallt Ihr Euch die Odin-Substanz am Boden und den Schlüssel im Schrank. Mit diesem öffnet Ihr im Keller die lila Tür kurz vor der Bibliothek. Im Sarg dahinter findet Ihr den Meisterschützen Vincent, der sich während des Kampfs in wüste Kettensägen- und Steinmonster verwandelt. Erzählt ihm von Eurer Suche und fragt nach seiner Geschichte; anschließend verlasst Ihr den Raum und schlendert ein Stück zurück zur Treppe - Vincent kommt Euch hinterhergeflogen. In der Bibliothek trefft Ihr Sephiroth, der eine Zerstören-Sub-stanz auf Euch wirft. Nehmt sie mit und verlaßt Nibelheim durch den nördlichen Ausgang in Richtung der Berge. Nachdem Ihr die Brücke überquert habt, führt Euch der Weg in einen alten Maschinenraum: Von riesigen Drachen lernt Ihr hier das Flammenwerfer-Feindeskönnen. Vergesst nicht das Runenschwert und die anderen Waffen in den Kisten und rutscht bei den Röhren durch den jeweils zweiten Tunnel von rechts und links. Neben dem Speicherplatz erwartet Euch ein fieses Monster, meidet jegliche Feuer-Magie und klaut Euch mit der Feindeskönnen-Sub-stanz den mächtigen Trine-Zauber. Nach dem Kampf erhaltet Ihr die Gegenangriff-Substanz, die Ihr für maximale Resultate mit der Schutz- und Glücks-Substanz kombiniert. Cids Flugzeug:Nach dem Duell erholt Ihr Euch im Raketen-Dorf. Vergesst nicht die zwei Schatzkisten, im Hinterhof des mittleren Hauses (rechts neben der Rakete) entdeckt Ihr das Flugzeug "Tiny Bronco", das Mädel Shiela hindert Euch jedoch am Diebstahl. Klettert in die Rakete und unterhaltet Euch mit dem Bordmechaniker Cid, den "Final Fantasy"-Veteranen bereits aus früheren Abenteuern kennen. Nach dem Gespräch marschiert Ihr zurück in sein Haus, wo Euch wieder Shila empfängt. Nach einer Tasse Tee erreicht Rufus das Raketen-Dorf: Spitzelt aus der Tür und sprecht im Hinterhof mit Palmer, der Euch zum lustigsten Kampf in "Final Fantasy 7" fordert. Anschließend schnappt Ihr Euch das Flugzeug und entkommt mit Cid dem Feuer der Shinra-Soldaten. Ist Yuffie noch dabei, erwartet Euch jetzt ein Bonusabenteuer: Knattert mit der Tiny Brosco zum Bergpfad (siehe Karte, Nummer 17). Zu Fuß marschiert Ihr ins Gebirge, wo Euch die hinterlistige Yuffie alle Substanzen stiehlt! Verfolgt sie in ihr Heimatdorf Uutai, in dem Ihr die große Kiste im Zubehörladen öffnet. Dort findet Ihr die MP-Absorbierungssubstanz, die Euch Yuffie auch noch klaut. Stellt ihr ins Haus nahe dem Dorfeingang nach und schaut hinter die Papierwand. Wieder entkommt sie, bevor Ihr sie im Riesentopf neben der Bar ganz links endlich fangt. Folgt ihr ins Haus, wo sie Euch ein letztes Mal über's Ohr haut. Verlasst ihr Haus und vergesst dabei nicht den Geheimraum mit der Haarnadel-Waffe. Begebt Euch zum großen Tempel und läutet den Tempelgong links - ein Geheimgang öffnet sich. Dieser führt Euch zu Don Corneo, der immer noch Euren Mädels nachstellt und sofort sein neues Haustier Rapusu auf Euch hetzt. Nach erfolgreichem Kampf befreit Ihr Yuffie, die Euch reumütig Eure Substanzen wiedergibt.Zurück im Flugzeug erforscht Ihr die Oberwelt und zischt durch den großen Fluß am Corel-Gefängnis vorbei zum Haus des Einsiedlers. Fragt ihn nach dem Schlüsselstein, den er leider dem Gold-Saucer-Muskelmann Dio verkauft hat. Eilt über North Corel in den Vergnügungspark und rennt direkt in die Kampfarena. Dort findet Ihr in der Ausstellung namens "Dio's Show Room" den grünen Schlüsselstein auf einer Säule. Versucht ihn zu klauen, und Dio schickt Euch zu seiner persönlichen Belustigung in die Kampfarena! Nach ein paar Runden seid Ihr unterlegen, Dio lässt aber Gnade walten und schenkt Euch den Schlüsselstein. Als Ihr den Vergnügungspark verlassen wollt, ist die Seilbahn vorrübergehend außer Betrieb. Ihr übernachtet im Geisterhotel und macht mit Aerith eine romantische Rundfahrt mit der Gondel. Mit ound l könnt Ihr dabei aus dem Fenster sehen und prächtige FMV-Sequenzen genießen! Nach soviel Spaß folgt gleich der Ärger: Cait Sith stiehlt Euch den Schlüsselstein und gibt ihn den Shinra-Schergen! Da bleibt Euch nur die Reise zum Ruinentempel im Süd-Osten: Dort überlässt Euch ein Shinra-Häscher den Schlüsselstein, mit dem Ihr ins Innere des Tempels vordringt. Hier gibt's einige Schätze zu entdecken (siehe Randtext). Folgt dem alten Zwerg, und er führt Euch in eine Halle mit rollenden Felsbrocken. Weicht geschickt aus und steckt Euch am lila See die Morph-Substanz in die Tasche. Am Ende der Halle wartet der Zwerg auf Euch, speichert den Spielstand und heilt Eure Wunden. Geht weiter zur Riesenuhr, die den Weg in zwölf Gänge spaltet. Die Liste unten verrät Euch, was sich hinter den vollen Stunden verbirgt. Sammelt alle Schätze ein und fangt den Zwerg auf der Böschung (Ausgang VI). Er öffnet Euch den Gang zu Sephiroth, der einen grausigen Drachen auf Euch hetzt. Nützt nur die Titan-, Choco-, Odin- und Ramuh-Magie, Elementzauber heilt das Ungetüm. Auch auf Vincents Beast-Limit müßt Ihr unbedingt verzichten. Nach gewonnenem Kampf erhaltet Ihr das Drachenarmband und die Bahamut-Substanz. Eilt nach rechts und berührt das Tempelmodell, Cait Sith klingelt per Handy durch und bietet seine Hilfe an.Eilt zurück zur Riesenuhr und stellt Euch hinter der Zwölf dem Mauermonster: Ihr dürft alle Zaubersprüche benutzen, sie zeigen jedoch wenig Wirkung. Nach einem Treffen mit Sephiroth erwacht Ihr im Dorf von Gongaga: Eilt zum Knochendorf und sprecht mit allen Einwohnern. Von ihnen erfahrt Ihr, daß Ihr die Lunar-Harfe benötigt, um durch den Zauberwald zu gelangen. Veranstaltet eine große Ausgrabung und sucht dabei gleich nach anderen Gegenständen. Habt Ihr die Harfe ausgebuddelt, schlendert Ihr in den Zauberwald und schnappt Euch die umherfliegende Kjata-Substanz hinter den Bäumen - Ihr müsst schnell sein! Mit der Harfe dürft Ihr durch den Wald ins Schneckenhausdorf: An der Wegkreuzung erforscht erst die linke, dann die rechte Abzweigung. Legt Euch im Haus ganz rechts auf's Ohr, bis Cloud die Präsenz von Aerith und Sephiroth spürt. Nehmt nun den mittleren Weg an der Kreuzung und holt Euch im Schneckenhaus die Komet-Substanz. Steigt die Treppen hinunter, und Ihr findet Aerith, die von Sephiroth überraschend niedergestreckt wird. Anschließend stellt Ihr Euch Sephiroths Monsterkollege: Verwendet nur die Aufruf-Magie sowie harte Hiebe (kein Reflect-Effekt) und klaut dem Untier mit der Feindeskönnen-Substanz den mächtigen Aqualung-Zauber (1500 HP pro Gegner). Damit habt Ihr die erste CD durchgespielt, speichert den Spielstand und legt die zweite CD ein. Expedition in die Berge:Folgt Sephiroth durch das Schneckental und durch die Höhlen ins Gebirge. Vergesst dabei nicht die Zauber-Plus-Substanz an der Kletterwand links unten. Über die Berge erreicht Ihr das Dorf im Schnee, wo Ihr zunächst im Waffenladen ordentlich einkauft. Eine Übernachtung im Wirtshaus kostet stolze 200 Gil, der reinste Wucher! Anschließend klaut Ihr die große Gebirgskarte im Haus rechts oben und sprecht mit dem Mann am hinteren Ausgang des Dorfes. Irina von den Turks erscheint auf der Bildfläche und will Euch eine Ohrfeige verpassen. Weicht ihrem Schlag aus (links oder rechts lenken) und quatscht danach im mittleren Haus mit dem kleinen Jungen. Er schenkt Euch sein Snowboard, damit Euch der Wächter passieren lässt. Schwingt Euch auf's Brett und heizt bergabwärts. Nach einigen harten Stürzen kommt Ihr am Ende der Piste an: Da die Bergregionen aus Zufallsräumen bestehen, können wir Euch nur ein paar Tips geben: Klickt an Wegkreuzungen auf die Karte und vergleicht die Anzahl der Abzweigungen. Nach einem langen Fußmarsch gelangt Ihr in einen grausigen Schneesturm: Damit Ihr Euch nicht verirrt, steckt Ihr laufend rote Stäbe in den Schnee. Von hier aus geht Ihr strickt nach Norden, bis Ihr zu einer Höhle kommt: Hier findet Ihr eine Alle-Substanz. Verlasst die Höhle und marschiert weiter nach Norden (der Eingang der Höhle weist nach Süden). Kurze Zeit später gelangt Ihr zu einer mollig warmen Hütte, in der Euch ein alter Bergsteiger in die Geheimnisse des Kletterns einweiht. Nach einem Schläfchen beginnt Ihr mit dem anstrengenden Aufstieg an der Kletterwand. Drei Höhlen bieten Abwechslung vom Gekraxel: In der ersten findet Ihr einen Schleifenring. Verschiebt den Felsbrocken, um den Weg freizuräumen. Im zweiten Eisgewölbe brecht Ihr die vier Eiszapfen von der Decke, um die Löcher im Boden zu schließen. In der dritten Höhle erwartet Euch ein zweiköpfiges Monster: Der linke Kopf ist empfindlich gegen Hiebe, der rechte gegen Zauber. Mit Komet-Magie und Aqualung-Feindeskönnen seid Ihr dem Monster gewachsen. Am Meteoritenkrater angekommen empfängt Euch eine traumhafte FMV-Sequenz. Beim nächsten Speicherplatz solltet Ihr die Neo-Bahamut-Substanz nicht vergessen, nach der ersten Energiebarriere erwartet Euch eine MP-Turbo-Substanz. Im Meteoritenkern klärt Euch Sephiroth über die Geheimnisse des gelobten Landes und Clouds' wahre Herkunft auf. Nach dem Flashback erwacht Ihr in Shinras Militärbasis: Die Soldaten stecken Tifa in die Gaskammer, Barrett bleibt nur die Flucht zum Landeplatz. Nun steuert Ihr Tifa in der Gaskammer: Zieht mit den Füßen den Schlüssel zu Euch und löst Eure Fesseln. Nun untersucht Ihr die Türe rechts und Eure Flucht glückt. Auf der großen Kanone stellen Euch jedoch die Shinra-Schergen! Rennt Richtung Kanonenmündung, und Eure Freunde eilen Euch per Luftschiff zu Hilfe. Im Flugzeug sprecht Ihr mit allen Kumpanen und setzt anschließend Kurs Richtung Mithril-Mine. Dort stellt Ihr Euch dem wütenden Riesenwurm (ca. 6.000 HP) und klaut ihm mit der Feindeskönnen-Substanz den Beta-Zauber.Mit dem Flieger eilt Ihr in Yuffies Heimatdorf, wo Euch die nächste GeheimMission erwartet.Ob Euch Yuffie dort wieder reinlegt, erfahrt Ihr im nächsten Teil... wird fortgesetzt ! 

Komplettlösung zu Final Fantasy VII Teil 3 (aus Maniac!)

Habt Ihr die spektakuläre Flucht aus der Shinra-Militärbasis überlebt, führen wir Euch im letzten Teil der "Final Fantasy 7"-Lösung direkt zum finalen Duell mit Sephiroth.Substanz-Sammler: Nachdem Ihr Euch vom Erdwurm vor der Mirthril-Mine den Beta-Zauber geklaut habt, reist Ihr mit dem Luftschiff weiter in Yuffies Heimatdorf: Um die folgende Geheimmission zu meistern, müßt Ihr Yuffie unbedingt in Eure Kampftruppe aufnehmen. Eilt in den hohen Tempel und redet dort mit dem kleinen Jungen. In allen fünf Etagen erwartet Euch je ein grauenvolles Monster - für den Sieg gibt's die Leviathan-Substanz. Geht an Bord Eures Fliegers und flitzt zur Chocobo-Farm, wo Ihr beim Bauer einen Büschel Mimettgemüse für 1.500 Gil ersteht. Weiter geht's nach Mideel: Klettert auf die Brücke im Vordergrund und holt Euch den Schlüssel am Haus ganz links (siehe Bild). Nun marschiert Ihr in den Waffenladen rechts daneben und schließt mit dem Schlüssel die Türe auf. Nachdem Ihr den Fluchring ergattert habt, sprecht Ihr mit dem herumlaufenden Chocobo und füttert ihn mit dem Mimettgemüse. Krault ihn hinter dem Ohr, damit er Euch seinen Batzen Substanz schenkt. Besucht Cloud im örtlichen Krankenhaus, zurück an Bord übernimmt Cid die Führung. Düst nun zu den Loren von North Corel, nehmt jedoch den Hintereingang über die Berge. Am Mako-Reaktor angekommen springt Ihr auf die Lok und rast dem anderen Zug hinterher. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm und stoppt den Zug rechtzeitig. Für Eure Heldentat kassiert Ihr die Ultima-Substanz, die Ihr unbedingt für das finale Duell benötigt. Reist nun weiter zur Festung Adlerhorst und versprecht den Rebellen Eure Hilfe: Betretet die Festung und plaudert mit dem alten Mann am Tisch. Er erzählt Euch, daß unter dem goldenen Vogel eine mächtige Substanz schlummert. Klettert die Leiter nach oben und beginnt mit der Schlacht: Es ist egal, ob Ihr verliert oder gewinnt. Wahre Helden stellen sich den Shinra-Soldaten im Kampf! Geht anschließend auf die Dachterrasse und sackt die Phönix-Substanz ein. Sie ist nicht nur ein wirksamer Angriffszauber, sondern erweckt gleichzeitig tote Kameraden zum Leben. Zurück im Erdgeschoß sprecht Ihr erneut mit dem alten Mann, damit er Euch die große Substanz gibt. Eilt wieder ins Krankenhaus in Mideel und sprecht mit Tifa: Der Boden beginnt zu beben, ehe der Mech "The Weapon" angreift. Auf dem Dorfplatz stellt Ihr Euch dem Kampf - nach einigen Hieben flieht das Monster. Es folgt ein langwieriger Ausflug in die Vergangenheit von Cloud. Auf der grün schimmernden Insel sprecht Ihr mit den Clouds in folgender Reihenfolge: Oben, links, rechts und oben. Nachdem Cloud wieder im Besitz seiner geistigen Kräfte ist, flitzt Ihr weiter zur Shinra-Militärbasis, wo Ihr die Wache am Eingang mit zehn Gil bestecht. Sprintet Richtung Landeplatz und folgt der salutierenden Soldateneinheit den Gang entlang. In einem Aufzug rettet Ihr ein unschuldiges Mädel vor zwei fiesen Soldaten. Nach einigen Kämpfen gelangt Ihr in einen Raum mit einem rot leuchtenden Knopf: Drückt ihn, und der Aufzug befördert Euch tief unter den Meeresspiegel in die Unterwasserbasis: Folgt den Gängen in den U-Boot-Hafen. Reno von den Turks erwartet Euch dort mit einem gewaltigen Kampfmech. Bevor Ihr das graue U-Boot entert, schnappt Euch das Krummschwert und die Leviathanschuppen in den Kisten daneben. Das flüchtende Schiff versenkt Ihr mit ein paar gezielten Schüssen aus dem U-Boot. Danach sucht Ihr den gesamten Meeresboden ab: An der westlichen Küste findet Ihr ein abgestürztes Flugzeug, in dem einige Turks und andere gefährliche Monster lauern. Sammelt alle Gegenstände ein (siehe Liste rechts oben) und vergesst keinesfalls die Hades-Substanz beim Hubschrauber! Im Norden des Meeres findet Ihr eine Höhle mit dem Schlüssel zum alten Volk. Wollt Ihr eine kleine Bonussequenz sehen, tuckert in den versteckten Gang im Nordwesten! Taucht am Ende auf und Ihr findet Euch im großen Bergsee wieder. Legt am Ufer an und lauft zusammen mit Vincent in den Wasserfall. Der riesige Meteroid:Mit dem U-Boot fahrt Ihr zurück zur Militärbasis und steigt in Euer Flugzeug um. Fliegt zum Raketendorf und vermöbelt Reno samt seiner Soldaten an der Rakete. Geht hinein und begebt Euch in den Kontrollraum. Die dortige Wachmannschaft könnt Ihr gefangen nehmen oder aufmischen. Kommt Euch der Siegestanz der Soldaten nicht bekannt vor? Die Rakete ist mit einem Autopiloten ausgestattet; Ihr könnt den Start nicht mehr verhindern. Im All klettert Ihr in die Raketenspitze und krallt Euch die vierte große Substanz: Dazu müsst Ihr am Sicherheitsschloß den Code "l n 6 6" eingeben. Steigt wieder hinab bis in die Notkapsel, die Euch zur Erde zurückbringt. Nun solltet Ihr alle vier großen Substanzen in der Tasche haben, bringt sie zu Bogenhagen im Cosmo-Canyon. Die großen Substanzen (blau, grün, rot und gelb) besitzen alle Zaubersprüche der gleichfarbigen Substanzen: Mit gelb könnt Ihr zum Beispiel alle Spezialkommandos (Stehlen, Werfen usw.) anwenden. Ihr dürft sie jedoch erst mitnehmen, wenn Eure Sammlung komplett ist (siehe Tabelle). Seid Ihr unserer Lösung bisher gefolgt, dürft Ihr die blaue Master-Substanz (Bahamut Null) gleich mitnehmen. Um die anderen Zaubersteine einzusacken, kehrt Ihr später noch mal zurück. Eure Truppe entscheidet sich für die Reise in das Schneckental: Besucht das Knochendorf und wandert durch den Zauberwald. An der Wegkreuzung des Schneckentals angekommen, marschiert Ihr nach links am Speicherhaus vorbei zum Tempel. Dort erwartet Euch schon Bogenhagen, der mit dem Schlüssel aus der Unterwasserhöhle einen geheimnisvollen Wasserfall aktiviert. Nach einem kurzen Wiedersehen mit Aerith klingelt Cait Sith per Handy durch: Präsident Rufus plant die Ermordung von Sephiroth mit der gewaltigen Jenon-Kanone und der Energie aller Mako-Reaktoren von Midgar! Verlasst das Schneckental und düst nach Midgar: An der Küste könnt Ihr schon den stämmigen "Weapon"-Mech erkennen, der dieses Vorhaben ebenfalls verhindern will. Ihr müsst aber die Einwohner der Hauptstadt schützen: Für einen gewaltigen Machtschlag von 10.000 HP kombiniert Ihr vor dem Kampf die Bahamut-Null-Substanz mit dem MP-Turbo-Stein. Nach seiner Niederlage zieht der Mech wieder ab, doch Rufus befiehlt den Abschuss der Kanone. Der Schuss durchlöchert "The Weapon" und zerstört die Energiebarriere um den Meteoritenkrater: Der Weg zu Sephiroth ist frei! Düst mit dem Flugzeug zum Krater, wo Euch eine kurze Sequenz über die finsteren Pläne von Hojo und Heidegger informiert. Die beiden Schurken planen doch tatsächlich, die gesamte Energie der Mako-Reaktoren von Midgar für den Kampf gegen Sephiroth zu nutzen. Die anschließende Überladung der Reaktoren wäre das Ende für alle Einwohner von Midgar! Flitzt zurück dorthin und landet mitten in der Stadt - Cloud und seine Kumpels hüpfen in einer tollen Video-Sequenz per Fallschirm aus dem Flieger! Wieder festen Boden unter den Füßen folgt Ihr Cait Sith in die U-Bahn-Schächte: Nachdem Ihr durch einen Lüftungstunnel in das unterirdische System gekrabbelt seid, sprintet Ihr bis zum südlichen Ende des Tunnels. Auf dem Weg dorthin sammelt Ihr das Aegis-Armband, das Sternenphon und die Zweimal-Objekt-Substanz. Mit letzterer könnt Ihr im Kampf auf einen Schlag zwei Gegenstände verwenden. Eilt wieder zurück zum Luftschacht und geht ein paar Schritte nach Norden: Die Turks erscheinen auf der Bildfläche und fordern Euch zum finalen Duell. Nach Belieben schließt Ihr Frieden oder stampft die Bande in den Boden: Besondere Extras haben die Kopfgeldjäger nicht dabei. Marschiert weiter nördlich, wählt bei der ersten Abzweigung den rechten Weg und bei der zweiten den linken Pfad. Ihr kommt bei einem Gerüst an, das Euch in die Straßen von Midgar führt. Dort erwartet Euch Heidegger: Der Mistkerl hat sich in einem haushohen Mech verschanzt und greift sofort an - Euren gewaltigen Zaubersprüchen hat er jedoch nicht viel entgegenzusetzen. Eilt nach oben zu den Schatzkisten und speichert Euren Spielstand. Steigt die Treppen hinauf, so wie Cait Sith Euch den Weg weist. Auf dem Kanonengerüst wartet bereits der fiese Professor Hojo auf Euch, der sich mittels Mako-Energie nach und nach in drei abscheuliche Monster verwandelt. Deckt ihn mit Zaubersprüchen ein, und er macht Euch keine Probleme. Bonusmissionen: Bevor Ihr in den Krater zu Sephiroth steigt, könnt Ihr ein paar geheime Kerker aufsuchen, um die mächtigsten Zaubersprüche wie "Knights of the Round" einzusacken: Auf der Karte haben wir die Standorte der Höhlen markiert. Da Ihr sie mit dem Flieger nicht erreicht, bleibt nur die Chocobo-Zucht: Eilt zur Chocobo-Farm und mietet den Stall (10.000 Gil). Der Farmer erklärt Euch die Vogelzucht. Um in alle Höhlen zu gelangen, benötigt Ihr grüne, blaue, schwarze und goldene Chocobos. Fangt die Vögel an verschiedenen Plätzen und kreuzt sie.Um an die Ultrawaffe für Cloud zu gelangen, müßt Ihr auf der dritten "Final Fantasy"-CD "The Weapon" niederstrecken, der einsam durch das Land fliegt. Dieser Mech ist sehr schwer zu besiegen - die meisten Abenteurer ziehen den kürzeren. Ihr dürft aber nicht aufgeben: Er ist zu schaffen! Der letzte Kampf:Auf dem Weg zu Sephiroth machen Euch stämmige Drachen (Vorsicht: Ultima-Magie!) und teuflische Pinguine zu schaffen: Für den Endkampf sollten Eure Helden die Ebene 60 überschritten haben und reichlich mit HP-Plus- und MP-Plus-Substanz ausgerüstet sein. Werte oberhalb 9.999 HP und 999 MP sind empfehlenswert, aber nicht unbedingt nötig. Von dem goldenen Drachen lernt Ihr mit der Feindeskönnen-Substanz die mächtige Dose-Magie. Auf jeden Fall solltet Ihr folgende Zauber bereithalten: Feindeskönnen Dose, Ultima, Komet, Phönix, Bahamut, Neo Bahamut, Bahamut Null in Kombination mit MP-Turbo, Kijata und Wiederherstellen-Substanz (Regen).Auf dem Weg zu Sephiroth gibt es einige Schätze zu entdecken, die Liste der wichtigsten findet Ihr rechts. Platziert Euren kostbaren Speicherpunkt in der Tropfsteinhöhle, wo sich Eure Helden zum erstenmal treffen und in zwei Gruppen aufteilen. Weiter drinnen könnt Ihr Euer Lager nicht mehr aufstellen. Durchforscht alle Gänge und kehrt noch einmal an die Erdoberfläche zurück, um mit den gesammelten Gil (100.000 bis 200.000) Zelte, X-Trunks, Phönixfedern und Äther zu kaufen. Dann seid Ihr endlich gerüstet für die finale Schlacht: Auf dem Spiegelfeld stellt sich Euch aber erst mal der fiese Jenova in den Weg. Nach dem Bahamut-Null-Inferno und ein paar anderen Zaubersprüchen gibt der lästige Genversuch jedoch den Geist auf. Anschließend erscheint Sephiroths sterbliche Hülle zum Kampf: Greift konsequent seinen Brustpanzer an (Komet-1-Zauber): Ihr müsst ihm pro Runde mehr als 8.000 HP abziehen! Dabei solltet Ihr immer mit der gleichen Heldentruppe zuschlagen, die dafür perfekt ausgerüstet sein muss. Bricht Sephiroth in sich zusammen, habt Ihr schon den schwierigsten Teil geschafft. Nun ist Sephiroths göttliche Seele an der Reihe: Er greift immer nur einen von Euch an, bis er schließlich aus Verzweiflung die Super Nova auslöst - diesen Zauber überlebt Ihr nur mit voller Energie! Heilt Ihr Euch jedoch brav, ist der Sieg nur eine Frage der Zeit. Schließlich kämpft Cloud mit Sephiroth Mann gegen Mann: Dabei könnt Ihr glücklicherweise nicht verlieren. Ein kleiner Tip zum Schluß: Nach den Credits erwartet Euch ein Blick in die Zukunft! 

Diese Komplettlösung ist nicht von mir verfasst, aber wenn ihr folgende Tips beachtet ist es leichter als gedacht (trotzdem noch schwer) Sephiroth zu schlagen.

1.Allgemeine Tips:
Versucht nicht das Monster auf dem Meeresboden (grün) oder das im Corelgefängnis (rot) zu schlagen. Selbst mir ist es nicht gelungen, aber ich werde es trotzdem noch mal versuchen.

2.Wichtige Tips um mit Sephiroth am Ende keine Probleme zu haben:
Ihr solltet wirklich zumindest die 9000-HP-Grenze überschritten haben. Um auf einfachem Wege eure Levels hochzuschrauben, empfehle ich den Gang in das Flugzeug auf dem Meeresgrund. Geht ihr dort neben dem Speicherplatz in den Raum und lauft die ganze Zeit hin und her könnt ihr leicht AP´s sammeln. Aber ihr solltet euch nach jedem Kampf wieder heilen, aber auf keinen Fall mit X-Tränken, Megaelixieren oder Elixieren, da ich diese für den finalen Kampf gegen Sephiroth empfehle. Also heilt euch mit dem Zauber "Wiederherstellen." Denn Äther um MP wieder zu erhöhen, kriegt ihr in jedem Laden, aber nicht X-Tränke und Megaelixiere. Ein weiterer Tip AP´s zu sammeln ist das mehrfache (zumindest runter-hoch-runter) hinein- und rausklettern aus dem Krater von Sephiroth, wobei ihr aber vor dem ersten Treffen eurer Freunde den Wende- wie auch meiner Meinung nach, Speicherpunkt wählen solltet. Auf dem weg zu Sephiroth werden euch einige Monster versuchen aufzuhalten, benutzt aber bei diesen keinerlei Zaubersprüche (nicht nötig). Jetzt werde ich euch meine Strategie, die sehr erfolgversprechend ist, vorstellen. 1. Vergesst auf keinen Fall die "Doppelangriffs-Substanz" und die "2*Objekt-Substanz" (ich glaube, beides im Flugzeug am Meeresboden, aber sind versteckt, deshalb rumlaufen und o-Taste drücken (bei Playstation)). Ein empfohlenes Trio ist: Cloud, Red XIII und Cid(kämpft so weit es möglich ist immer mit diesen 3(sobald Red dabei ist und beliebiger dritte und wenn ihr Cid habt ihn als drittes)). Rüstet sie folgendermaßen aus: Als Waffen und Rüstung das beste (bei Cloud empfehle ich sehr sich die Ultra-Waffe zu holen; "Mech" ist einfach zu besiegen: Ihr findet ihn zuerst in einem abgelegenen See und dann fliegt er durch die Lande. Lasst euch nicht abschrecken dadurch das er die Highwind am Anfang immer abstößt und daß er zu anfangs bei euren Kämpfen nach ein paar Hieben immer gleich wegfliegt. Immer gut geheilt und mit mindestens 6500HP ist er nach ein paar Mal besiegt). Jetzt zu den Substanzen: Gebt Cloud den BahamutNull-Zauber mit dem MP-Turbo und die Substanz "Todesschlag". Den Rest der Schächte füllt ihr mit 2 MP-Plus und den Rest mit HP-Plus. Red gebt ihr den Doppelangriff und einen Dämonenaufruf (ist aber neigentlich nciht nötig) und die 2*Objekt-Substanz. Cid gebt ihr auf jeden Fall den Aufruf Phönix (müßt ihr auf jeden Fall mitnehmen, da er tote zum Leben erweckt und zwar ganz geheilt) und wenn ihr wollt noch ein Aufruf. Red und Cid gebt ihr jeweils auch 2 MP-Plus und den Rest mit HP-Plus auffüllen. Es kann passieren daß euch die Sephiroth-Seele zu einem Frosch verwandelt. Das heißt ihr könnt als Rüstung euch so ausrüsten, daß euch davor schützt. Gebt auf keinem Fall einem eurer Leute den "Spiegelring", da wenn ihr die Wiederherstellen-Substanz benutzt, auch Sephiroth geheilt wird und nicht der Mann mit dem Spiegelring. 
Jetzt zur Kampftaktik:
Ihr dürft ja insgesamt 2 Gruppen mit jeweils 3 Personen ausrüsten. Vernachlässigt die eine Gruppe(die ohne Cloud) völlig und wenn ihr den Kopfteil B zerstört habt (was ihr aber nicht machen solltet, da dieser völlig unwichtig ist, und ihr euch nur auf die Brust von Sephiroth konzentrieren solltet) wehcselt nicht zur anderen Gruppe rüber(mit der Antwort "Ja ein bisschen"). So wenn ihr jetzt Sephiroth mit dem Todesschlag von Cloud, dem Doppelangriff von Red und dem normalen Angriff von Cid angreift sollte er nach ein paar Runden tot sein. Der erste Sephiroth hat nur einen guten Angriff und der heißt Stigma, da dieser euch die ganze Zeit immer noch so ca. 200Hp pro Runde abzieht. Ihr solltet also nicht die wertvollen X-Tränke und Megaelixiere benutzen. Wie oben geschrieben, ist es allerdings falsch das der erste Sephiroth das schwierigste ist, da der zweite Sephiroth (seine Seele) um einiges schwieriger ist zu besiegen. Aber gegen den zweiten gibt es eine einfache Taktik. Schlagt auf ihn ein, wenn er so weit in der Luft ist, daß ihr nicht dran kommt, dann ruft Dämonen auf. Hier ist es auch günstig Blitz und Feuer-Zauber zu benutzen, aber leider müsst ihr dann auf andere Substanzen verzichten. Solltet ihr jedoch Blitz oder ähnlich Zauber mitnehmen wollen, dann lasst ein HP-Plus weg, aber auf keinen Fall den Todesschlag, den Doppelangriff oder die 2*Objekt-Substanz. Und heilt euch am besten immer schön. Am besten durch Hi-Tranks(kauft 99 ein) die ihr durch die 2*Objekt-Substanz gleich mehrmals verteilen könnt. Denn Sephiroth wird öfters eine Supa-Nova heraufbeschwören, die es in sich hat. Aber ihr seid gerüstet. Wählt einfach ein Megaelixier und eure Freunde sind voll geheilt. Ihr solltet auch Objekte wie Hyper oder Augentropfen, dabei haben um alle Arten von Zuständen zu heilen. Wenn ihr 3 Supa-Novas heil überstanden habt und immer schön auf Sephiroth einschlagt, dann sollte er bald danach seine Federn verlieren (ist wörtlich zu nehmen). Dann wie oben schon geschrieben werdet ihr den letzten Kampf beschreiten. Und hr werdet ein Limit sehen, was sich gewaschen hat.
Download Komplettlösung FF7 ( 17 K )

PSX Webring-Banner

tip2.gif (1220 Byte)

Mitglied bei Linkstation
Mitglied bei Linkstation

  msfp.gif (3481 Byte)


Ich erkenne ausdrücklich alle hier genannten Copyrights und Warenzeichen an ! Copyright © 1998-2010 by Thomas Schmidt - Alle Rechte vorbehalten
 
Interessante Angebote auch unter: www.umschulden-leicht.de, www.reuschling-und-weis.de, www.sallmon.de und www.bvdfinanz.de